Schlagwort-Archiv: kultur

Erfolgreiche Premiere

Am 21.7. wurde im Wallgraben Theater Freiburg die Premiere von „The Black Rider“ gefeiert.

IMG_4112

Bettina Schulte von der Badischen Zeitung war zu Gast und war in einer ersten Vorabkritik – und später in einer ausführlicheren – voll des Lobes für das Ensemble und für Michael:

„…fabelhaft Michael Gugel als Wilhelms glückloser Liebeskonkurrent mit einem riesigen Kajalschatten um die Augen,…“

„… und sich die mächtige Präsenz von Wilhelms Gegenspieler Robert (ein toller Sänger: Michael Gugel) richtig ausbreiten kann: Dann wird sich erst das ganze Suchtpotenzial dieser „Black Rider in the Black Forest“-Geschichte entfalten.“

Vorverkauf „The Black Rider“

wallgraben-theater-freiburg-logo

Wie bereits angekündigt, hat der Vorverkauf für das geniale Musiktheaterstück THE BLACK RIDER, in dem Michael den ‚Jägerburschen Robert‘ spielt, nun begonnen!

Premiere ist der 21. Juli., letzte Aufführung dann am 3. September; es werden innerhalb von sechs Wochen voraussichtlich insgesamt 35 Aufführungen im Rahmen der 42. Freilichtspiele im Wallgraben-Theater Freiburg gespielt – das klingt nach viel, aber wer die Rathaushofspiele kennt, weiß, wie beliebt dieses Theaterformat ist und wie schnell die Shows auch ausverkauft sind. 

Der Vorverkauf läuft über die Theaterkasse des Wallgrabens, telefonisch über 0761 / 2 56 56 (Mo – Fr: 10.00 – 13.00 Uhr, Sa: 10.00 – 18.00 Uhr, sowie 2h vor Vorstellungsbeginn ), sowie online über Reservix.

„The Black Rider“

Wallgraben-Theater
Wie vorab bereits kurz angekündigt, wird Michael diesen Sommer von Juli bis September im Rahmen der 42. Freilichtspiele im Wallgraben-Theater Freiburg im Musiktheaterstück „The Black Rider“ vom Tom Waits mitwirken. Unter der Regie von Martin Schurr übernimmt er die Rolle von Robert, dem Jägerburschen.

Zitat Wallgraben-Theater:

Ein einziger Schuss trennt den armen Schreiber Wilhelm von der Frau seines Herzens, denn nur einem treffsicheren Schützen möchte Förster Bertram sein Käthchen zur Frau geben. Eigentlich war er sich sicher, der Jägerbursche Robert wäre der richtige Kandidat. Aber auch Wilhelm soll eine Chance bekommen, den strengen Förster zu überzeugen: Mit einem Probeschuss soll er seine Treffsicherheit unter Beweis stellen. Bei seinen heimlichen Schussübungen im Wald jedoch versagt der Schreiber kläglich, bis ein mysteriöser Stelzfuß ihn schließlich mit den richtigen Geschossen versorgt …

Dieses inzwischen legendär gewordene Freischütz-Musical THE BLACK RIDER entstand in der genialen Zusammenarbeit von Kult-Regisseur Robert Wilson, Pop-Idol Tom Waits und dem Schriftsteller William S. Burroughs auf der Grundlage von Carl Maria von Webers Oper DER FREISCHÜTZ. Für die kommenden 42. Freilichtspiele im Innenhof des Freiburger Rathauses verlegt das Wallgraben Theater in diesem Sommer die skurrile Traum- und Sagenwelt des BLACK RIDER in die mystische Welt des Schwarzwaldes, und Martin Schurr (Regie), Andreas Binder (Musikalische Leitung) und Stefanie Verkerk (Choreographie) verführen das Publikum zu einem musikalischen Höllenritt zwischen Teufelsstein und Hexenloch.

Der Kartenvorverkauf beginnt im Mai!

Probenbeginn „Yeast Nation“

Vergangenes Wochenende begannen die ersten musikalischen Proben für YEAST NATION, einem „biohistorischen Musiktheaterstück“ von Greg Kotis und Mark Hollmann, die auch URINETOWN  kreierten. Ganz in der Tradition der Tony Award prämierten Musicalsatire URINETOWN, ist auch YEAST NATION alles andere als ’normal‘ und handelt von den Sorgen und Träume der ersten Lebewesen – hier: die ersten Hefezellen in der Ursuppe – verpackt in viel sprachlicher Finesse und Witz, Einzeller-Pathos und ansteckender Musik. Ein Stück im Spektrum von Glamrock und Gospel, griechischer Tragödie und Shakespear’sche Komödie.

Michael übernimmt in der Produktion der „Good Company“ die Rolle ‚Jan der Weise‘. Weitere Updates hierzu folgen natürlich; die (Europa!-)Premiere wird im November 2017 in Freiburg sein.

 

Premierenkritik „Ball Im Savoy“

brb_3199_tuerken-choreo1
Foto: Brian Barnhart

Ein erfolgreiches Premierenwochenende wurde mit einer sehr positiven Kritik von Marion Klötzer in der Badischen Zeitung gekrönt; hier vorab einmal ein paar Auszüge:

Geboten wird […] vor allem aber ein quicklebendiges Ensemble, tolle Lieder und viel Slapstick und Dynamik (Regie: Martin Schurr, Leopold Kern).

[…] Und so trifft beim Ball im Savoy nicht nur der frischvermählte Aristide auf seine Ex-Geliebte Tangolita (absoluter Hingucker: Michael Gugel), sondern wird aus Rache auch noch im Séparée nebenan von seiner Frau Madeleine (mit beeindruckender Stimme: Kathryn Magestro) betrogen […].

Dabei lebt diese Inszenierung von ihrer Liebe zum Detail, und so überzeugen auch die Nebenrollen: Michael Gugel und Tobias Ziebold bezaubern als tanzende Bedienstete und laszive Boygroup.  […]

Den ganzen Artikel kann man in der Printausgabe vom 27.09.2016 oder auf BZ-Online lesen.

Endproben „Ball Im Savoy“

ballimsavoy-plakat Plakat ganzes Bild

Die Endproben sind im vollen Gange und nun gibt es auch hier endlich das Plakat zu bewundern! Weitere Infos und Updates zur Produktion wird es demnächst auch auf der Facebookseite der „Schönen“ geben. Das Ensemble würde sich über ein „Gefällt mir“ freuen!


BALL IM SAVOY – Operette von Paul Abraham
Ab 23. September 2016 jeden Freitag und Samstag 20.00 Uhr.

Vorverkauf bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung:
BZ-Kartenservice Freiburg Ticket,
Bertoldstr. 7, 79098 Freiburg,
Kartenservice: Tel 0761 – 4 96 88 88
Online-Kartenbestellung über reservix.de.