„Die Letzten Tage Der Menschheit“

Es gibt Theater-News! Ab 24. Juni habe ich die Ehre, „Die Letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus in der Belgienhalle in Spandau spielen zu dürfen. 

In der Berliner Wiederaufnahme dieses „Gesamtkunstwerks“ (Zitat ‚Spiegel‘) unter der Regie von Paulus Manker, darf ich in den jeweils 7,5 Stunden(!) pro Vorstellungs-Abend, die volle Absurdität des 1. Weltkriegs vor Augen führen:

Aber man merkt schnell: „Polydrama“ und „Simultantheater“, wie Manker es auf die Bühne bringt, ist fordernd. Konfus? Ja. Gerade deshalb passend zu „Die letzten Tagen der Menschheit“? Absolut. Stimmig auch für heutige Tage der Menschheit? Perfekt. So viele Schauplätze, so viele Stimmen, so viele Kammerstücke im großen Spiel. Nur nichts verpassen! Wo sich hinwenden? „Die letzten Wandertage der Menschheit“, spottet ein Herr der Wiener Seitenblickegesellschaft, als er zum zweiten Mal der Lokomotive hinterhertrottet, die zur Gstättenwiese vor der Halle fährt, dem Schauplatz für ein Schlachtfeld an der Südwestfront. 

Das Publikum wird zur „embedded audience“, eingebettet in die Theaterkompanie, so wie Alice Schalek im Ersten Weltkrieg der Prototyp für den „embedded journalist“ wurde, die Kriegsberichterstatterin, die nicht über, sondern aus dem Krieg schrieb. 

Der kürzlich verstorbene Karl-Kraus-Biograf Edward Timms hatte recht: „Die letzten Tage“ sind „ganz bestimmt kein Drama, das für stumme Buchseiten bestimmt ist“. Es ist eine Tragödie, die in eine Halle hineingeschüttet gehört, eine Aufführung, in der es nach Eisen riecht, nach Feld, nach Rauch, in der das Wachs der Fackeln auf den Händen klebt und Schweiß auf den Schläfen, und in der das Publikum nickt, wenn die Schalek sagt: „Ich hab noch nie vorher so übermächtig gespürt, was das Hiersein bedeuten kann!“

Salzburger Nachrichten, 16. Juli 2018

Call Of Duty: Vanguard

Endlich darf ich es verkünden: im neusten Teil der CallOfDuty-Reihe „CALL OF DUTY: VANGUARD“, durfte ich „Lt. Wade Jackson“ – einem der vier Hauptprotagonisten – meine deutsche Stimme leihen.

Der Pilot und Einzelgänger Wade wird euch vor allem an der Pazifik-Front der Einzelspielerkampagne begleiten, aber natürlich auch als Multiplayer-Operator immer nen passenden Spruch auf den Lippen haben!

„Willkommen zur Wade Jackson Show!“ – viel Spaß!

Vielen Dank an Activision und M&S Music Offenbach für das Vertrauen!

„Extrawurst“ im Wallgraben Theater Freiburg

Im März „feierte“ Michael eine nicht-öffentliche Premiere der Komödie „Extrawurst“ (von Jacobs & Netenjakob) im Wallgraben Theater Freiburg.

Aufgrund der Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg und der Inzidenzlage in Freiburg, konnten bislang leider keine öffentlichen Vorstellungen stattfinden – allerdings besteht Hoffnung auf Vorstellungen im Juni und eine Wiederaufnahme im Herbst.

„Was kommt auf den Grill oder besser auf welchen Grill? Dieser Frage stellt sich die Mitgliederversammlung eines Tennisclubs in der deutschen Provinz. Ein neuer Grill soll angeschafft werden. In klassischer Vereinsmanier stimmt man darüber natürlich ab. Reine Formsache, sollte man denken. Gäbe es da nicht den Vorschlag, einen eigenen Grill für das einzige türkische Mitglied des Vereins anzuschaffen, so dass er nicht von einem Schweinefleischgrill essen muss …“

Wallgraben Theater Freiburg

Premiere „Tommy Tailors Traumfabrik“

Am 17.10. ging eine intensive Probenzeit voll Höhen, Tiefen und Bangen mit einer fulminanten Premiere und einer nicht minder wunderbaren Doppelshow zu Ende.

Aber das ist erst der Anfang – wir dürfen weiterspielen! Das Hygienekonzept mit Abstand, Maskenpflicht und Saallüftung funktioniert einwandfrei. Und TOMMY TAILORS TRAUMFABRIK – Das Musical muss man wirklich gesehen haben! Soviel Herzblut, Charme und Spielfreude gibt’s selten so geballt auf einer Bühne… bin sehr stolz, ein Teil davon zu sein!

Danke an Partyamigo/ Moments by Mic für die Impressionen!

Neue eBay Spots

„Zwei Freunde und ein Autoteil …“  ?
Ab sofort gibts Michael in zwei kleinen eBay Spots zu sehen!

??

Regie: Martin Richter und Oliver Leutnecker
Produktion: Amoxi Media
Casting: DeeBeePhunky Casting

Queen Of The South – Staffel 4

Michael ist in mehreren Episoden der 4. Staffel „Queen Of The South“ als deutsche Stimme von Derek Evans als „Davis Lafayette“ auf Netflix zu hören.

Regie: Erik Paulsen
Aufnahmeleitung: Diana Gapp (Antares Film)
Dialogbuch: Angelika Brötzmann, Erik Paulsen
Ton: Wolfgang Vedder
Cutterin: Sabrina Westenfelder

Musical-Kurzfilm „Die Farben Der Nacht“

Die letzten Tage stand Michael an der Seite von Manuel Feneberg, Lea Christine Mies und Rebecca Lara Müller in Aachen für einen Musical-Kurzfilm von Natalie Meyer vor der Kamera. Zuvor gab es Studioaufnahmen für die Gesangsparts (Komponist Olaf Krause).

In wunderschönen Locations – wie der Grotesque Absinth Bar – nahm die Geschichte, die im Berlin der 20er Jahre angesiedelt ist, ihren Lauf. Michael übernimmt dabei die Rolle des neureichen Theo, der gemeinsam mit seiner Frau Camilla (Lea Christine Mies) zwischen eigenen Interessen und der Loyalität gegenüber ihren besten Freunden Oscar (Manuel Feneberg) und Sophie (Rebecca Lara Müller) im Konflikt stehen.

Die Produktion läuft noch, mit weiteren Drehtagen im September, dann auch in Berlin. Zusätzliche Behind-TheScenes-Einblicke und Clips gibt es auch auf Instagram

Danke an Jan „pixxellover“ Borggreven / bysidemedia für die tollen Set-Fotos!