Schlagwort-Archiv: theater

FAREWELL, BLACK RIDER

Vergangenes Wochenende fiel der letzte Vorhang der 42. Rathaushofspiele. Sechs Wochen und in 35 Vorführungen konnte Michael in der Rolle des derben Jägerburschen Robert seine stimmlichen und darstellerischen Fähigkeiten – en suite – zur Schau stellen.

robert2017

Aufgrund des großen Erfolgs und der überwältigenden Kritiken und Rückmeldungen der Gäste ist sogar eine Wiederaufnahme 2018 in Arbeit! Für Infos hierzu kann man sich beim Newsletter des Wallgraben Theater anmelden.

Aber auch darüber hinaus heißt es jetzt vorwärts schauen – einige schöne Projekte stehen in den Startlöchern. Erster Schritt war dabei, den „Jägersburschen“-Wildwuchs der letzten drei Monate zu zähmen (Danke an The Heritage Freiburg!).

Allerdings: der Bart bleibt vorerst dran … 😉

bart2017

Erfolgreiche Premiere

Am 21.7. wurde im Wallgraben Theater Freiburg die Premiere von „The Black Rider“ gefeiert.

IMG_4112

Bettina Schulte von der Badischen Zeitung war zu Gast und war in einer ersten Vorabkritik – und später in einer ausführlicheren – voll des Lobes für das Ensemble und für Michael:

„…fabelhaft Michael Gugel als Wilhelms glückloser Liebeskonkurrent mit einem riesigen Kajalschatten um die Augen,…“

„… und sich die mächtige Präsenz von Wilhelms Gegenspieler Robert (ein toller Sänger: Michael Gugel) richtig ausbreiten kann: Dann wird sich erst das ganze Suchtpotenzial dieser „Black Rider in the Black Forest“-Geschichte entfalten.“

Vorverkauf „The Black Rider“

wallgraben-theater-freiburg-logo

Wie bereits angekündigt, hat der Vorverkauf für das geniale Musiktheaterstück THE BLACK RIDER, in dem Michael den ‚Jägerburschen Robert‘ spielt, nun begonnen!

Premiere ist der 21. Juli., letzte Aufführung dann am 3. September; es werden innerhalb von sechs Wochen voraussichtlich insgesamt 35 Aufführungen im Rahmen der 42. Freilichtspiele im Wallgraben-Theater Freiburg gespielt – das klingt nach viel, aber wer die Rathaushofspiele kennt, weiß, wie beliebt dieses Theaterformat ist und wie schnell die Shows auch ausverkauft sind. 

Der Vorverkauf läuft über die Theaterkasse des Wallgrabens, telefonisch über 0761 / 2 56 56 (Mo – Fr: 10.00 – 13.00 Uhr, Sa: 10.00 – 18.00 Uhr, sowie 2h vor Vorstellungsbeginn ), sowie online über Reservix.

„Das Verdrehte Märchenbuch“

tapferes-schneiderleid
Seit dieser Saison ist Michael nun regelmäßig im neuen Kindermusical des Europapark Rust zu erleben.

„Ein Zauberer will die ganze Märchenwelt verändern, indem er bekannte Figuren in andere Märchen zaubert. Aber zum Glück sorgen Aschenputtel, Schneewittchen, das Rotkäppchen und viele andere mit vereinten Kräften dafür, dass der böse Zauberer seine Pläne begraben muss.“

Im „Verdrehten Märchenbuch“ übernimmt Michael an manchen Spieltagen die Rolle des ‚Tapferen Schneiderleins‘ und ‚Gestiefelten Katers‘, an anderen dann die Rolle des ‚Bösen Zauberers‘. Die genauen Spieltage und voraussichtliche Besetzung ist dann unter TERMINE einzusehen; kurzfristige Änderungen werden auf der offiziellen Facebookseite bekannt gegeben.

Autor und Regisseur ist Ulrich Grawunder, die Musik wurde von Lukas Baßler komponiert. Wir freuen uns auf euren Besuch!

„The Black Rider“

Wallgraben-Theater
Wie vorab bereits kurz angekündigt, wird Michael diesen Sommer von Juli bis September im Rahmen der 42. Freilichtspiele im Wallgraben-Theater Freiburg im Musiktheaterstück „The Black Rider“ vom Tom Waits mitwirken. Unter der Regie von Martin Schurr übernimmt er die Rolle von Robert, dem Jägerburschen.

Zitat Wallgraben-Theater:

Ein einziger Schuss trennt den armen Schreiber Wilhelm von der Frau seines Herzens, denn nur einem treffsicheren Schützen möchte Förster Bertram sein Käthchen zur Frau geben. Eigentlich war er sich sicher, der Jägerbursche Robert wäre der richtige Kandidat. Aber auch Wilhelm soll eine Chance bekommen, den strengen Förster zu überzeugen: Mit einem Probeschuss soll er seine Treffsicherheit unter Beweis stellen. Bei seinen heimlichen Schussübungen im Wald jedoch versagt der Schreiber kläglich, bis ein mysteriöser Stelzfuß ihn schließlich mit den richtigen Geschossen versorgt …

Dieses inzwischen legendär gewordene Freischütz-Musical THE BLACK RIDER entstand in der genialen Zusammenarbeit von Kult-Regisseur Robert Wilson, Pop-Idol Tom Waits und dem Schriftsteller William S. Burroughs auf der Grundlage von Carl Maria von Webers Oper DER FREISCHÜTZ. Für die kommenden 42. Freilichtspiele im Innenhof des Freiburger Rathauses verlegt das Wallgraben Theater in diesem Sommer die skurrile Traum- und Sagenwelt des BLACK RIDER in die mystische Welt des Schwarzwaldes, und Martin Schurr (Regie), Andreas Binder (Musikalische Leitung) und Stefanie Verkerk (Choreographie) verführen das Publikum zu einem musikalischen Höllenritt zwischen Teufelsstein und Hexenloch.

Der Kartenvorverkauf beginnt im Mai!

Probenbeginn „Yeast Nation“

Vergangenes Wochenende begannen die ersten musikalischen Proben für YEAST NATION, einem „biohistorischen Musiktheaterstück“ von Greg Kotis und Mark Hollmann, die auch URINETOWN  kreierten. Ganz in der Tradition der Tony Award prämierten Musicalsatire URINETOWN, ist auch YEAST NATION alles andere als ’normal‘ und handelt von den Sorgen und Träume der ersten Lebewesen – hier: die ersten Hefezellen in der Ursuppe – verpackt in viel sprachlicher Finesse und Witz, Einzeller-Pathos und ansteckender Musik. Ein Stück im Spektrum von Glamrock und Gospel, griechischer Tragödie und Shakespear’sche Komödie.

Michael übernimmt in der Produktion der „Good Company“ die Rolle ‚Jan der Weise‘. Weitere Updates hierzu folgen natürlich; die (Europa!-)Premiere wird im November 2017 in Freiburg sein.

 

Das war 2016!

T9

An dieser Stelle ist es Zeit, auf 2016 zurückzublicken und einen kleinen Ausblick auf 2017 zu geben!

Das Jahr begann mit einer sehr außergewöhnlichen Produktion – „Urinetown“ – in welcher Michael in die Rolle des „Officer Lockstock“ schlüpfen durfte. Ein schräges Musical des neu gegründeten „Good Company“-Ensembles , irgendwo zwischen „Dreigroschenoper“ und dystopischer Musicalsatire.

Urinetown4

Nach diversen Drehs in NRW – u.a. ein Imagefilm für AXA und eine kleinere Rollen im „SOKO Köln“ 90-Minüter – kam die Zusage des Musiktheaters „Die Schönen“ für die Operette „Ball Im Savoy“, wo im Sommer dann auch die ersten musikalischen Proben begannen.

Neben weiteren Drehs und Sprechereinsätzen (u.a. für Daimler im Rahmen der „Future Bus“ Weltpremiere in Amsterdam) ging es dann auch im Herbst bereits weiter mit den Hauptproben und mit der gefeierten „Ball“-Premiere in Freiburg.

14671094_10209549794395845_7064978770964598998_nSehr überraschend und kurzfristig ergab sich schließlich im Oktober und November ein Engagement beim Kindermusical „Das Geheimnis Der Magischen Rose“ im Europapark Rust.

Das Jahr endete mit einem Imagefilmdreh für „Ernst&Young“ sowie mit zwei Drehtage in München für das Light-Fiction Format „Schicksale“ von Constantin Entertainment.


Insgesamt war es also ein abwechslungsreiches und spannendes Jahr und es scheint 2017 noch spannender weiterzugehen … :

Bis Ende Februar hat der „Ball Im Savoy“ noch seine Pforten geöffnet, doch auch neue Projekte werfen ihre Schatten voraus – u.a. wird Michael im Sommer im Wallgraben-Theater Freiburg im Musiktheaterstück „The Black Rider“ von Tom Waits mitwirken. Parallel dazu wird Michael im Europapark Rust regelmäßig im neuen Kindermusical-Stück zu sehen und hören sein. Zu guter Letzt ist geplant, eine Rolle in „Yeast Nation“ – der neuen Produktion der „Good Company“, die bereits „Urinetown“ inszenierte – zu übernehmen. Ein nicht weniger verrücktes Musical aus der Feder der „Urinetown“-Macher.

Soweit ein erster grober Ausblick – konkrete Neuigkeiten gibt es natürlich immer auch zeitnah. Zuletzt noch ein großes Dankeschön an alle Freunde, Förderer, Fans und Auftraggeber …

… Auf ein großartiges Jahr 2017!

 

Europa-Park Kindermusical

Und wieder gibt es Neuigkeiten: Michael wird kurzfristig im Kindermusical „Das Geheimnis der magischen Rose“ im Europa-Park die Rolle des „Prinz Henry“ übernehmen. Er wird an sechs Tagen für die Erstbesetzung Lukas Baßler einspringen. Michaels Spieltermine im Kindermusical: Mo 17.10., So 23.10., Fr 28.10, Sa 29.10., So 30.10., Sa 12.11.

Weitere Infos finden sich auf der Webseite des Europa-Parks.

Premierenkritik „Ball Im Savoy“

brb_3199_tuerken-choreo1
Foto: Brian Barnhart

Ein erfolgreiches Premierenwochenende wurde mit einer sehr positiven Kritik von Marion Klötzer in der Badischen Zeitung gekrönt; hier vorab einmal ein paar Auszüge:

Geboten wird […] vor allem aber ein quicklebendiges Ensemble, tolle Lieder und viel Slapstick und Dynamik (Regie: Martin Schurr, Leopold Kern).

[…] Und so trifft beim Ball im Savoy nicht nur der frischvermählte Aristide auf seine Ex-Geliebte Tangolita (absoluter Hingucker: Michael Gugel), sondern wird aus Rache auch noch im Séparée nebenan von seiner Frau Madeleine (mit beeindruckender Stimme: Kathryn Magestro) betrogen […].

Dabei lebt diese Inszenierung von ihrer Liebe zum Detail, und so überzeugen auch die Nebenrollen: Michael Gugel und Tobias Ziebold bezaubern als tanzende Bedienstete und laszive Boygroup.  […]

Den ganzen Artikel kann man in der Printausgabe vom 27.09.2016 oder auf BZ-Online lesen.